antje_300x300px

Dipl.-Ing. Antje Denker
Grafik Designerin
Architektin
Innenarchitektin

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Architekt|Designer, dann wäre ich geworden:
Psychologin
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Sarah Wiener
03. Mein Lebenstraum:
Ein Haus am Meer
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
Segeln
05. Mein Leibgericht:
Hannos legendäre Spaghetti
06. Das Buch für die Insel:
Ein Skizzenbuch
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Autofahren
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Am Wasser
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
In Mokau, Neuseeland
10. Mein Lebensmotto:
“drop the thougt”

 

hanno_300x300px

Dipl.-Ing. Hanno Denker
Grafik Designer
Masterstudium “Medien&Bildung”
Innenarchitekt
Tischler

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Architekt|Designer, dann wäre ich geworden:
Fotograf
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Jim Rakete oder Dieter Rams
03. Mein Lebenstraum:
ein Haus am Meer
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
In den Weltraum fliegen
05. Mein Leibgericht:
Pasta in jeglicher Form
06. Das Buch für die Insel:
The Fountainhead (der ewige Quell) von Ayn Rand
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Suchen
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Überall
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
Mit unserem kleinen Eriba, Antje und Otto unterwegs auf Reisen
10. Mein Lebensmotto:
Nichts bereuen …

 

otto_300x300px

Otto Denker
Botschafter
Leistungssportler a.D.

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Leistungssportler, dann wäre ich geworden:
Clown
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Meinem 2-beinigen Personal
03. Mein Lebenstraum:
Ein Haus am Meer
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
Freilaufen ohne zu Jagen
05. Mein Leibgericht:
Alles außer Obst
06. Das Buch für die Insel:
Lesen ermüdet
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Geschichten nachschnüffeln
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Im Kudde
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
Am Strand
10. Mein Lebensmotto:
Es ist nie zu spät, neu anzufangen

 

judith_300x300px

Judith Trippe
Fachkauffrau für Marketing IHK
Werbekauffrau

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Werbekauffrau, dann wäre ich geworden:
Antiquitätenrestauratorin
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Karl Lagerfeld
03. Mein Lebenstraum:
Zufriedenheit
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
Studieren
05. Mein Leibgericht:
Ratatouille
06. Das Buch für die Insel:
Brockhaus Enzyklopädie – wenn es die in einem Buch geben würde
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Internetsurferei
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Radfahren
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
Da, wo das Wetter schön ist
10. Mein Lebensmotto:
Kein lebensbegleitendes – eher situationsbedingte Motti

 

judith_300x300px

Hanna Hermann
Dipl. Designerin

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Werbekauffrau, dann wäre ich geworden:
Psychologin
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Mein Gegenüber
03. Mein Lebenstraum:
Reisen, die Welt entdecken & kleine Abenteuer erleben
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
Nach Japan reisen
05. Mein Leibgericht:
Apfelpfannkuchen, Kekse
06. Das Buch für die Insel:
Der kleine Prinz
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Nachdenken
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Am Wasser, im Grünen
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
Irgendwo am Meer oder in der Sonne, in Mexiko
10. Mein Lebensmotto:
Remember the small things

 

sebastian_300x300px

Sebastian Blecher
Mediendesigner GTA

 

Zehnfragen:

01. Wenn nicht Mediendesigner, dann wäre ich geworden:
Steuerberater
02. Jemand, dem ich gerne mal über die Schulter schauen würde:
Adrian Frutiger zu den Hauptschaffenszeiten
03. Mein Lebenstraum:
Etwas Großes schaffen, an das man sich erinnert
04. Was ich immer noch mal machen wollte:
Bunjee-jumping
05. Mein Leibgericht:
Nudeln in jeder Form
06. Das Buch für die Insel:
Ich lese nur Fachliteratur, schätze die bringt mir auf der Insel nicht viel
07. Womit ich die meiste Zeit verschwende:
Das frag ich mich danach auch immer
08. Wo ich am besten entspannen kann:
Beim Feierabendbier mit den Freunden
09. Wo ich manchmal lieber wäre:
Irgendwo, hauptsache nicht im Alltagstrott
10. Me
in Lebensmotto:
in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne