querdenker_buero_1_2016_940x350px

[QUERDENKEN] | [ˈkveːɐ̯ˌdɛŋken]

Laterales Denken (von lateinisch latus „Seite“), umgangssprachlich auch Querdenken genannt, ist eine Denkmethode, die im Rahmen der Anwendung von Kreativitätstechniken zur Lösung von Problemen oder Ideenfindung eingesetzt werden kann. (Definition WIKIPEDIA)

 

Liebe Querdenker…

das Jahr 2020 hat uns alle überrascht und gewohnte Strukturen und Abläufe in radikaler Weise verändert. Geübt zu sein, in unbekannten Situationen hochflexibel agieren zu können und Antworten zu finden, ist das Resultat aus mehr als 22 Jahren Erfahrung mit Menschen, Prozessen und Projekten. Das macht unser Querdenken aus.

Aus aktuellem Anlass müssen wir uns nun heute mit deutlicher Stimme zu Wort melden.
Die Geschehnisse der letzten Wochen & Monate nehmen wir zum Anlass, Haltung zu zeigen und als Inhaber und Mitarbeiter von querdenker.com unsere persönliche Position, die unseres Büros und die unserer Partner klarzustellen.

Der in der Vergangenheit bisher eher unpolitische und im Kreativbereich genutzte Begriff „Querdenken“ wurde gekapert, um fragwürdige Events und Versammlungen zu organisieren, die in keinster Weise unseren Ideen, unserem Handeln und „querdenken“ entsprechen. Unsere Vorstellung guter Kommunikation sieht anders aus.

An dieser Stelle möchte ich ein Zitat aus einer anderen Stellungnahme nutzen, da es besser nicht geschrieben werden kann und unsere Haltung zum Ausdruck bringt:

[…] Wir distanzieren uns in aller Deutlichkeit von Veranstaltungen, die in populistischer Absicht und im Gleichschritt mit fragwürdigen politischen Agitatoren aus allgemeinem Unmut und Frustration Stimmung gegen die Gesellschaft machen. […] Diese Form des Querdenkens hat mehr mit Querulantentum zu tun als mit einer intellektuellen Denkbewegung.[…] (Ansgar Oschwald, CEO Querdenker United, 2020)

Wir bleiben unserem eigenen Verständnis von intellektuellen Querdenke(r)n treu und hoffen mit diesen deutlichen Worten denjenigen, die uns seit Wochen verwechseln, zum Nachdenken anzuregen und ihre eigenen Positionen zu hinterfragen und sich nicht weiter verführen lassen von einfachen Lösungen, vermeintlichen Heilsbringern, irrlichternden Sängern und Köchen, verwirrten Ärzten und selbsternannten Experten mit fragwürdigem Hintergrund.

Schließen möchten wir mit einem Zitat von Olaf Scholz auf einer Versammlung in Detmold im September 2020, als er von mehreren Zuhörern ohne Mund/Nasenschutz angepöbelt wurde:

„Zum Wesen einer Demokratie gehört es auch, daß Sie hier rumschreien dürfen“